Impressum
|
Datenschutzerklärung
|
Kontakt
|
Suche
|
Presse
|
Anfahrt
leer

13.10.2011 | 5. Gräfliches Symposium

Bad Driburg. „Bewegung ist Leben – Leben ist Bewegung“. Mit der Themenwahl ihrer diesjährigen Ärztefortbildung richteten die Gräflichen Kliniken die Themenwahl auf die Bewegung, die besonders zahlreiche positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit hat. Zum 5. Gräflichen Symposium am 8. Oktober kamen über 100 interessierte Ärzte aus der Region rund um Bad Driburg in den Gräflichen Park.

„Seit Bestehen der Menschheit stellt die Bewegung eine elementare Voraussetzung für unser Leben und unsere Gesundheit dar“, weiß Dr. Markus Wrenger, Chefarzt Innere Medizin der Caspar Heinrich Klinik und Ärztlicher Leiter des Symposiums. „In einer Gesellschaft, in der körperliche Aktivität aufgrund der Lebensumstände sowie moderner Fortbewegungs- und Informationsmöglichkeiten mehr und mehr in den Hintergrund tritt, sind gravierende Erkrankungen mangels Bewegung die Folge.“ Gleichzeitig gab es noch nie so viele wissenschaftliche Erkenntnisse über die gesundheitlichen Nutzeffekte einer ausreichenden Bewegung und über moderne Therapiemöglichkeiten bei Bewegungsstörungen. Diese griffen die kompetenten Referenten auf.

Konstantin Krauth vom Kinderhaus der Klinik Bad Oexen sowie Dr. Heinke Michels, Sportwissenschaftlerin, Dr. Stephan Bambach, Chefarzt Orthopädie und Dr. Thomas Brand, Chefarzt Neurologie (alle Marcus Klinik Bad Driburg) sowie Dr. Markus Wrenger beleuchteten in ihren Vorträgen das Thema aus der Sicht unterschiedlicher Fachdisziplinen. Verschiedene Aussteller bereicherten das Symposium zusätzlich mit ihren Messeständen und Produkten und rundeten somit die erfolgreiche Veranstaltung ab.