Startseite > Über uns > Qualitätsmanagement
Rollstühle und Pflegebett in der Marcus Klinik

Wir nehmen die Verantwortung für die Menschen, die sich uns anvertrauen, ernst. Qualität, Patientensicherheit und Hygiene haben für uns höchste Priorität und sind Voraussetzung für den Behandlungserfolg und damit für die Zufriedenheit unserer Patienten. Wir stellen unsere Methoden und Abläufe kontinuierlich auf den Prüfstand und nutzen interne als auch externe Qualitätssicherungsverfahren sowie Patientenbefragungen, um unsere medizinische, therapeutische und pflegerische Behandlungsqualität zu verbessern.

Die Gräflichen Kliniken gehören der Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff an, einem traditionellen Familienunternehmen. Durch diesen Hintergrund hat der fürsorgliche und respektvolle Umgang mit Patienten und Mitarbeitern auf Basis gegenseitigen Vertrauens einen hohen Stellenwert. Wir betrachten unsere Patienten in ihrer Gesamtheit und konzentrieren uns auf den ganzen Menschen. In der Klinik steht darüber hinaus rund um die Uhr ein Arzt zur Verfügung. Alle Mitarbeiter der Klinik werden regelmäßig in Erster Hilfe geschult. Ein Akutkrankenhaus ist ca. 2 km von der Klinik entfernt.

Patient mit Pflegekraft beim Spaziergang im Park

Eine ausführliche Anamnese ist Grundvoraussetzung bei Beginn Ihrer Reha in der Marcus Klinik. Durch die anschließende fachübergreifende Zusammenarbeit und die Anpassung der Therapie-Maßnahmen an die erzielten Fortschritte sichern wir eine hohe Behandlungsqualität. Dabei werden unsere Patienten von Beginn an in die Behandlungs- und Therapieplanung einbezogen.

Eine fundierte und gut verständliche Aufklärung über die Behandlung ist uns sehr wichtig. Wir nehmen Ihre Meinung und Anregungen ernst und leiten daraus Verbesserungs-Möglichkeiten ab. Aus diesem Grund führen wir auch regelmäßig Patientenumfragen in unserem Haus durch.

DegeMed und Tüv Zertifikate

Zur kontinuierlichen Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität unserer Leistungen zählt die systematische interne und externe Überprüfung der Arbeitsabläufe und Behandlungsprozesse. Die Marcus Klinik verfügt über ein nach mehreren Systemen zertifiziertes internes Qualitätsmanagement-System. Auch unsere Patienten profitieren davon, denn neben der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften orientieren sich unsere Qualitätsziele maßgeblich an der Zufriedenheit unserer Patienten.

Darüber hinaus nutzen wir externe Qualitätsmessungen der Deutschen Rentenversicherung, um die Qualität unserer Reha-Prozesse zu erfassen. Durch Rehabilitandenbefragungen und die Auswertung von anonymisierten Entlassungsberichten und Therapieplänen der teilnehmenden Reha-Kliniken wird die Behandlungsqualität im Gesundheitswesen mess- und vergleichbar. Die Ergebnisse werden im Qualitätsbericht der Marcus Klinik veröffentlicht.

In Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Rechercheinstitut Munich Inquire Media (MINQ) veröffentlicht das Magazin "FOCUS GESUNDHEIT" seit mehreren Jahren eine Liste der besten Rehakliniken Deutschlands. Die Marcus Klinik zählt auch für das kommende Jahr in den Fachbereichen Neurologie und Orthopädie zu den TOP Rehakliniken - insbesondere im Fachbereich Neurologie konnte sich die Klinik bei den Patientenempfehlungen zum Vorjahr verbessern. Bad Driburg behauptet sich dadurch erneut als Gesundheitsstandort.

Zu den Bewertungskriterien zählen unter anderem die medizinische Versorgung, Ausstattung und Service der Klinik sowie aktuelle Maßnahmen zu Hygiene und Patiensicherheit. Darüber hinaus fließen Expertenmeinungen und die unabhängige Beurteilung durch Sozialdienstmitarbeiter in die Bewertung mit ein. Weitere Infos erfahren Sie auf der Webseite des Focus Magazins.

Marcus Klinik Eingangsschild mit Top Rehaklinik Auszeichnungen
  • Nach mehreren Systemen zertifiziertes Qualitätsmanagement (DIN EN ISO 9001:2015, Deutsche Gesellschaft für medizinische Rehabilitation DEGEMED)
  • Anerkanntes QM Verfahren: Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR)
  • Patientensicherheit durch Einhaltung aller erforderlichen gesetzlichen Vorschriften (Hygiene, Brandschutz, Medizinprodukte, Arbeitsschutz, Technische Verordnungen u.v.m.)
  • Wissenschaftliche Mitwirkung an qualitätssichernden Projekten
  • Regelmäßige Zufriedenheitsbefragungen der Patienten
  • Teilnahme an den Qualitätssicherungsmaßnahmen der Rentenversicherungsträger
  • Verpflegung nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE)
  • Beratungsangebote für Patienten unterstützen die Nachhaltigkeit der Reha
  • Mitgliedschaften: Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation, Deutsche Vereinigung für Sozialarbeit im Gesundheitswesen e.V. , Verband der Privatkrankenanstalten NRW, Arbeitgeberverband für die Gebiete Paderborn, Büren, Warburg und Höxter e. V, Arbeitskreis Gesundheit e. V, Pensions-Sicherungs-Verein, Zentrum für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit e. V, ,Landesarbeitsgemeinschaft der Reha-Leistungserbringer NRW e. V.
Gespräch in der Gruppe

Wesentlicher Bestandteil unserer Qualitätssicherung ist die Motivation und Qualifikation unserer Mitarbeiter. Wir fordern und fördern fachübergreifende Teamarbeit für einen regelmäßigen Informationsaustausch und die Optimierung unserer Arbeitsabläufe.

Aus- und Weiterbildungen wie auch Seminare und Symposien unserer Klinik sichern den Austausch und Aktualität rehabilitationswissenschaftlicher Erkenntnisse.